Michael Fitz – Presse

Startseite-->Michael Fitz-->Michael Fitz – Presse
Michael Fitz – Presse 2017-03-27T16:15:29+00:00

Das Leben in seiner ganzen Breite

Michael Fitz zu Gast bei „pizzicato“ im Mareissaal Kolbermoor – Drei Zugaben

VON LEONHARD SEDLBAUER

Kolbermoor – Gänzlich auf ihre Kosten kamen Freunde traditioneller „Liedermacher“ jetzt im Mareissaal in Kolbermoor. Michael Fitz gastierte mit nicht weniger als fünf verschiedenen Gitarren im Rahmen der Reihe „pizzicato“ vor beinahe vollbesetzten Reihen. Seine Lieder handelten von hintersinnig betrachteten Ereignissen und Vorgängen, wobei vor allem die persönliche Note des Sängers, der sich fast ausschließlich der bairischen Sprache bedient, beim Publikum besonders gut ankam. Nichts weniger als das Leben in seiner Breite selbst war dabei das Thema des Abends.

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.1 MB]

 

 

19. März 2017, 22:05 Wackersberg

Einfach Fitz

Der Liedermacher ist oft melancholisch und musikalisch immer virtuos
Von Petra Schneider

Seit fast neun Jahren ist Michael Fitz als Liedermacher unterwegs, er hat gut ein Dutzend Alben veröffentlicht. Um die 100 Auftritte mit seinen Soloprogrammen spielt er im Jahr, meist auf kleineren Bühnen. „Und da dauert es halt, bis sich das rumspricht“, sagt er am Freitag im Kramerwirt zu den rund 70 Zuhörern. Bekannt ist Fitz schon, allerdings eher als Schauspieler und ehemaliger Tatort-Kommissar. In seiner Musik gibt er viel von sich preis; Rollenspiele gehören dem Darsteller, der Musiker Fitz wird erstaunlich privat. In der Pause unterhält er sich lang mit den Leuten am CD-Stand, in seinen Anmoderationen punktet er mit trockenem Humor. Seine Lieder sind oft melancholisch, immer virtuos und musikalisch komplex. Mit seinen akustischen Gitarren, von denen er am Freitag vier dabei hat, spielt er feine Singer-Songwriter Stücke, mit Anleihen aus Folk, Jazz und Chanson.

Gesamte Kritik in der sz lesen

Hin- und hergerissen hinter der Liedermacher-Stirn

Michael Fitz bestreitet in der Kulturfabrik einen tiefgründigen Abend über „Bsuach“ und „Heit“ und „Hoam“

VON MANFRED KLIER
ROTH – „Liedermaching“ mit Michael Fitz war in der Kulturfabrik Roth angekündigt. Michael Fitz, den kennt man doch als Räuber Kneißl oder als Tatortkommissar. Aber als Sänger? Was Fitz, der Spross der gleichnamigen Münchner Künstlerfamilie, an diesem Abend bot, konnte sich sehen und vor allem hören lassen.

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.1 MB]

Optimist mit fünf Gitarren

Michael Fitz begeisterte als Musiker im Badsaal Schnaittach

Michael Fitz macht es seinem Publikum nicht leicht, im Badsaal in Schnaittach in sein „Liedermaching“ hineinzukommen.
So nennt Fitz  sein aktuelles Programm, daß er in manchmal gepflegten hin und wieder genuscheltem Oberbayerisch präsentiert. Das Verständnist entwickelt sich mit fortschreitendem Abend, aber ganz, und das ist sicher auch ein bisschen Masche, lösen sich die Widersprüchlichkeiten nicht auf.

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.1 MB]

Liedermacher Michael Fitz im Max

Die Lebensfragen in Lyrik verpackt

(es). Er spiele oft im „befreundeten Ausland“ lächelt der Bayer charmant ins Mikrofon.
Mit diesem feinst-humorigen Einstieg dauert es nur Sekunden, ehe Michael Fitz das Publikum in der Hand hat.
Jenes Publikum führt er im Anschluss zwei Stunden lang durch seine Lieder, durch die Aufs und Abs der Gefühlswelt, immer begleitet von vier Damen, die seine Textpoesie an diesem Abend untermalen.

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.1 MB]

Aus dem tiefsten Inneren heraus

Hemsbach, 24.01.2017

Hemsbach. Ein Mann, eine Gitarre. Und Lieder, die das Publikum teilhaben lassen beim Blick in sein tiefstes Inneres. Die im gleichen Atemzug ein Spiegel dessen sind, was einem tagtäglich selbst widerfährt.

Ein Künstler, der beweist, dass die besonders schönen Dinge des Lebens unsichtbar sind; beim Küssen oder auch beim Träumen sind die Augen meist geschlossen. Bei Michael Fitz gehört auch die Musik dazu: während seinem Gastspiel in der ausverkauften Kulturbühne „Max“ in Hemsbach singt er meist mit geschlossenen Augen, seine Finger gleiten dabei wie von selbst über die Saiten.

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.1 MB]

Verborgene Gedanken und vier Gitarren

Michael Fitz brauchte lediglich vier Gitarren und seine Stimme, um das Publikum im Mühldorfer Haberkasten mehr als zwei Stunden in seinen Bann zu ziehen.

Wenn der Liedermacher und Schauspieler mal energisch, mal hingebungsvoll in die Saiten seiner Gitarre greift, mit ausdrucksvoller, wandlungsfähiger Stimme über menschliche Befindlichkeiten sinniert und charmant-humorvoll, bisweilen selbstironisch aus seinem Leben plaudert – dann kann man sich dem nicht entziehen. Das Soloprogramm „Des bin I“, mit dem Fitz im Haberkasten gastierte, ist eine intensive, unaufgeregte Begegnung mit einem charismatischen wie authentischen Künstler.

Den ganzen Artikel können Sie hier auf www.ovb-online.de lesen.

Der bayerische Bob Dylan

Lörrach.
„Liedermaching“ heißt das Programm von Michael Fitz, mit dem er am Samstag im vollbesetzten Nellie Nashorn zu Gast war. Fitz, der aus einer Künstlerfamilie stammt, dürfte vielen aus der Münchner Tatort-Serie bekannt sein. Dort verkörperte er mehr als zehn Jahre den Kriminaloberkommissar Carlo Menzinger. Auf der Nellie Bühne verkörpert er vor allem sich selbst. Das macht ihn echt, und das kommt sehr gut an.
Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.1 MB]

Jenseits von Tatort

Michael Fitz schlägt im Bocksaal novemberliche Töne an

Leutkirch sz Gibt es ein Leben nach dem „Tatort“? Michael Fitz, vielschichtiger Schauspieler und Sänger und den meisten Mitmenschen vor allem als Kriminalkommissar Carlo Menzinger aus den Münchner „Tatort“-Folgen bekannt, kriegt bei der Begrüßung durch das „Larifari“- Oberhaupt Ralf Manthei prompt sein Polizei-Papperl verpasst: „Früher im Tatort, heute in Leutkirch. . .“

Den ganzen Artikel können Sie hier auf www.schwaebische.de lesen.

Ein Mann, der weiß, wovon er singt

Schauspieler und Musiker Michael Fitz begeistert bei den Siegburger Literaturwochen mit seiner Stimme und viel Gefühl

VON BRITTA RÖÖS
SIEGBURG. Selten spricht ein Mann so offen über seine Gefühle und erlaubt einen so tiefen Blick in seine verborgenen Gedanken. Michael Fitz, bekannt aus dem Münchener Tatort und aus zahlreichen Soloprogrammen als Liedermacher, war am Montagabend zu Gast bei den Siegburger Literaturwochen im Stadtmuseum. Mit ihm auf der Bühne waren seine fünf Akustikgitarren und eine Ehrlichkeit, die sich nicht nur in seinen ausschließlich auf Bayrisch verfassten Texten zeigte.

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.2 MB]

Sternspritzer im Wohnzimmer

Liedtexte in bayerischer Mundart – Michael Fitz singt im Möbelmarkt bei „Zwischen den Stühlen“

Von Nina Baucke
BREMERVÖRDE. Vermutlich dürfte aus akustischer Sicht nichts typischer Norddeutsch sein, als ein herzhaft geschmettertes „Moin“. Der Universalbegriff des Plattdeutschen für alle möglichen Befindlichkeiten diente am vergangenen Sonntag lediglich der Begrüßung von Michael Fitz. Denn der Sänger und Schauspieler stellte fast drei Stunden lang das Sprachverständnis der Bremervörder auf die Probe – mit seinen Liedtexten in bayerischer Mundart.

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.2 MB]

„Kommissar“ und Künstler

BZ-Interview mit Schauspieler und Sänger Michael Fitz

Von Nina Baucke
BREMERVÖRDE. Seit den 80er-Jahren steht Michael Fitz nicht nur als Schauspieler vor der Kamera, unter anderem im Bayern-Tatort und in der Fernsehserie „Aus heiterem Himmel“, sondern auch als Musiker auf der Bühne. Im Interview mit der BREMERVÖRDER ZEITUNG spricht Fitz über seine Arbeit als Musiker, Sprache, den Vergleich mit Nobelpreisträger Bob Dylan und Inklusion.

Download

Gesamtes Interview als pdf lesen
PDF-Dokument [0.2 MB]

Vom Singledasein zum Weltuntergang

Schauspieler Michael Fitz empfiehlt sich in der Neuen Schmiede als LiedermacherBietigheim-Bissingen.

Bielefeld (jah). Alleine unter Ostwestfalen: Am Freitagabend präsentierte sich der Schauspieler Michael Fitz dem Bielefelder Publikum in der Neuen Schmiede als Liedermacher mitten aus dem Leben. Der Konzerttitel »Liedermaching« deutete bereits an: Man konnte dem in München geborenen Oberbayern bei seinem Tun über die Schulter schauen.

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.2 MB]

Lieber Musik als schlechtes TV

Kultur Michael Fitz gastierte mit seinem Programm „Liedermaching“ im Bietigheimer Kleinkunstkeller,

Bietigheim-Bissingen.

Am Freitagabend gastierte Michael Filz mit seinem Programm „Liedermaching* im Kleinkunstkeller.

Ein Konzert der leisen, tiefsinnigen Töne.

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.2 MB]

»Hintergründig, aber nie hämisch«

Michael Fitz gibt im ausverkauften Diamantschleifermuseum Brücken ein begeisterndes Konzert

VON KLAUDIA GILCHER
Was Positives spielen? Nicht gerade das, was Michael Fitz sich für sein Programm „Des bin I“ ausgedacht hat.
Trotzdem: Was nicht so Trauriges würde er ja auch gern spielen.
Und deshalb gibt es „Heit“, den Lobgesang auf die raren Momente, in denen der Mensch mit sich und seiner Umwelt eins ist, direkt nach der
Pause in diesem besonderen Bayrischen Abend im Diamantschleifersaal in Brücken. Am Samstag gab der 58-Jährige Musiker und Schauspieler dort vor ausverkauftem Haus ein begeisterndes Konzert.
Trotz oder gerade wegen der schweren Kost in seiner Poesie.

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.2 MB]

„Katholiken haben die bessere Show“

KULTURHALLE Michael Fitz präsentiert sein Programm„Des bin I“

STOCKHEIM – (asl). Ist eine Sicherheitsausrüstung für Smartphone-Nutzer sinnvoll, fragte Michael Fitz, ging Beziehungskisten auf den Grund, philosophierte über das Leben im Allgemeinen, über Höhen und Tiefen. Fitz, Liedermacher und Sänger, vielen aber auch bekannt als einstiger Münchner Tatortkommissar, stand auf der Bühne in der ausverkauften Kulturhalle in Stockheim mit seinem Programm „Des bin I“. Schon im Vorjahr hatte er dort sein Publikum begeistert, und das gelang auch dieses Mal wieder.

Den ganzen Artikel können Sie hier auf www.kreis-anzeiger.de lesen.

 

»Alltägliches mit Tiefgang«

Kulturtage Ex-Tatort-Ermittler Michael Fitz mit seinem neuen Programm mit Liedern und Texten. Darin legt er auf etwas ganz besonders Wert

VON JÜRGEN ZIECELMEIR
Donauwörth Es war jenes Geräusch, das den Künstler zu seiner Frage veranlasste. Bis dahin gab es nichts, das ihn gestört hätte. Die 140 Zuschauer im Zeughaus waren still und konzentriert. Nicht einmal durch ein Handyklingeln ließ sich Michael Fitz unterbrechen. Doch irgendwann siegte dann doch seine Neugier und er wollte wissen: „Was quietscht denn da so?“ Die Stühle seien es, antwortete eine Zuschauerin. Ohne Beschwerde, ohne Bemerkung setzte Fitz daraufhin sein Programm fort.
Es war das Interesse eines .Mannes, der viel beobachtet, sich Gedanken macht und diese dann in Texten und Liedern formuliert.

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.2 MB]

»Leben zwischen Bühne und Filmset«

mz-serie Wenn der Schauspieler und Singer-/Songwriter Michael Fitz nach Auftritten alleine unterwegs ist,
darf eines nicht fehlen: experimentelle Musik im Radio.
VON ALOIS C. BRAUN.

Michael Fitz ist Schauspieler und Musiker aus Leidenschaft. Zusammen mit seinem Sohn Ernanuel verbrachte er den Samstag vor seinem Auftritt beim Kultursommer in der Kehler Innenstadt.

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.2 MB]

»Ich brauche den Rummel nicht«

Eine Begegnung mit dem Schauspieler und Musiker Michael Fitz vor seinem Auftritt im Rosengarten

Michael Fitz ist Schauspieler und Musiker aus Leidenschaft. Zusammen mit seinem Sohn Ernanuel verbrachte er den Samstag vor seinem Auftritt beim Kultursommer in der Kehler Innenstadt.
Von’Sabine Schafbauer

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.2 MB]

Authentisch und humorvoll

Kultursommer Kehl: Singer-Songwriter Michael Fitz begeisterte am Samstag auf der Seebühne

Sehr persönlich zeigte sich Michael Fitz am Samstag bei seinem Konzert auf der Seebühne im Rosengarten. Der bayrische Liedermacher und Schauspieler erwies sich in seinen Liedern als gefühlvoller Betrachter von sich selbst und seiner Umwelt.
Von Sabine Schafbauer

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.2 MB]

Schluss mit Kuscheln

Mit gewinnenden Rollen und sanften Liebesliedern wurde der Schauspieler und Musiker Michael Fitz zum Publikumsliebling.
Auf seinem neuen Album schlägt er andere Töne an…

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.2 MB]

Der Kommissar der leisen Töne

Michael Fitz ist im Chiemsee-Krimi zum Chef aufgestiegen – Auch als Musiker melancholisch

Wenn Carlo Menzinger auf dem Bildschirm erscheint, dann dauert es keine zehn Minuten und der Assistent der Münchner Tatort-Kommissare Batic und Leitmayr hat die Sympathie auf seiner Seite.

Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.2 MB]

Ganz intime Außen- und Innen(an)sichten

„Des bin I.“ von Michael Fitz

Von Sabine Olfen
„Des bin I.“ Klare Ansage.
Liedermacher Michael Fitz (Foto) hat sein neues Album so genannt. In zwölf Titeln hat er die Gesellschaft wieder ganz genau beobachtet und fragt: „Kriege ich keinen Termin in Deinem tiefergelegten Leben?“
Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.3 MB]

„Denn da, wo keiner ist, ist keiner nah“

Schauspieler und Liedermacher Michael Fitz überzeugt in der Alten Kirche mit Humor und Philosophie

Rulfingen vr
Das Konzert von Michael Fitz war kein Geheimtipp: Dem Tatort-Kommissar und Liedermacher war sein Ruf voraus geeilt und hatte ein großes Publikum angezogen. In der Alten Kirche waren mal wieder alle Plätze besetzt.

Der Abend war unterhaltsam und heiter, aber auch ernst und philosophisch. Der Liedermacher sprach und sang über das echte Leben und die Liebe, über den Alltag in der hektischen Zeit und den Überfluss, der satten Gesellschaft. Fitz traf den Ton, ließ die Saiten seiner Gitarre und die Seele seines Publikums klingen….

Den ganzen Artikel können Sie hier auf www.schwaebische.de lesen.

 

Michael Fitz trifft mitten ins Herz

Der Schauspieler als Songpoet beim „Priener Kulturfrühling“

Sein neues Soloprogramm stellte Michael Fitz im Rahmen des „Priener Kulturfrühlings“ im kleinen Kursaal in Prien vor. Es heißt „Lieder-
maching“ und trägt den Untertitel „Musik“. Es sei nicht ganz einfach, einen passenden Titel für ein Programm zu finden, in dem es um selbst geschriebene Lieder gehe, gab Michael Fitz zu.
Download

Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.3 MB]

Michael Fitz ist jetzt auch Niederbayer und stellt „Liedermaching“ im Scharfrichterhaus vor

Er kommt immer näher, der Schauspieler und Liedermacher Michael Fitz. Rein geografisch. Erst hat der Münchner (57) eine
Passauerin geheiratet, dann sind die Fitzens letztes Jahr nach Niederbayern gezogen, Cousine Lisa wohnt ja schon lange im Rottal.
Das Leben hier im Südosten Bayerns entschleunigt, erkennt der Stadterer Fitz. Seit rund sechs Jahren tritt der raue Poet, der seit über
30 Jahren Musik macht, im Frühjahr samt sechs Akustik-Gitarren in Passau auf. Am Samstag stellte er das neue Solo vor im ausverkauften Scharfrichter-Keller: „Liedermaching“, Ehefrau Karin hat das vorangestellte „Extrem-“ ausgemerzt. Der Titel ist Michael Fitz‘ Antwort auf die neuerdings auch in Deutschland übliche Bezeichnung Singer/Songwriter jüngerer Kollegen.

Download
Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [0.6 MB]

Des Bin I – Michael Fitz Solo 2017

Wie in all seinen Solo-Programmen seit 2008 geht es dem eigenwilligen, 58 jährigen Schauspieler und Musiker, im neuen Solo „Des Bin I“ einmal mehr ums Private .

Auch und vor Allem die Art von Privatem über das keiner gerne spricht. Noch nicht mal beim Friseur und schon gar nicht auf Bühnen und in Liedform. Das ist das Ding des 58jährigen Liedermachers aus Überzeugung. „Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, gerade in diesen, oft etwas trüben Gewässern zu fischen“…, wie er sagt. Manchmal fängt er dabei etwas. Kleine oder große Fische und er findet gelegentlich auch die eine oder andere Muschel und darin – wie soll es auch anders sein – eine Perle. Vor allem aber findet oder besser be-findet sich der bayrische Song-Poet höchst selbst genau dort, mittendrinn im Leben! Genauso wie sich das Publikum dort wiederfinden kann . In den Themen, den oft hintersinnigen und nachdenklichen Kommentaren und natürlich den Liedern und deren Inhalten in diesem gut 2-stündigen Programm,. Da kann man sich getrost berührt, getroffen, belustigt oder auch wiedererkannt fühlen, lebendig eben. „Das“, sagt der Künstler,..“ ist weder Zufall noch unbeabsichtigt“. Manche mögen denken, wie kann man sich in diesen Zeiten, wo uns die große weite Welt beinah täglich um die Ohren fliegt und all das immer näher an uns heran rückt, ums Private drehen? Sollte man, sagt Michael Fitz und tut es, auf so eindringliche wie unterhaltsame Weise. Denn egal was zwischen Menschen an Schönem, Großartigem, Missverständlichem oder zutiefst Grausamen geschieht: Alles hat seinen Ursprung, bei Dir, bei mir, bei Ihnen, bei uns Allen. Je mehr wir erkennen, wie sehr der Wahnsinn der Anderen auch der Unsere ist, je mehr wir die Ursachen des ganz Großen auf einmal im ganz Kleinen erkennen, umso mehr können wir uns darin entspannen – wenn alles gut geht – über unseren eigenen Wahnsinn lachen und uns selbst darin ganz freimütig zu erkennen geben.: Des bin I – Das bin Ich

Unangenehme Wahrheiten auf „Boarisch“

Musiker und Schauspieler Michael Fitz spielte im DHT vor ausverkauftem Haus

DEHNBERG — Gefühle lassen sich wohl am besten im eigenen Dialekt zum Ausdruck bringen. Das bewies Musiker und Schauspieler Michael Fitz mit seinem Programm „Liedermaching“ im voll besetzten Dehnberger Hof Theater.
Dabei stellte er auch seine aktuelle CD „Des bin I“ vor.

Download
Gesamte Kritik als pdf lesen
PDF-Dokument [1.2 MB]

Michael Fitz im Interview „Nur was mich berührt, kann andere berühren“

Was ist Ihr größter Erfolg?

FITZ: Ich bin kein Chartbreaker. Ich habe lange den Ehrgeiz gehabt, es sein zu wollen. Aber als ich dann an diesem Punkt war, habe ich festgestellt, dass mir das gar keinen Spaß macht. Dann habe ich mir den Spaß an der Musik wiedergeholt. Denn wenn ich mich nicht selbst damit berühren kann, dann berührt’s die anderen auch nicht.

 

Das ganze Interview finden Sie hier. 

Ex-Tatort-Kommissar glänzt als Songpoet

Pumpwerk: Michael Fitz sorgt mit seinem ehrlichen Rock auf Bayerisch und Hochdeutsch für begeistertes Publikum / Gefühlvolle Performances fesseln Besucher

 

… jenseits von Gefühlsduselei und übertriebenem Pathos. Im Pumpwerk machte er mit seinem neuen Soloprogramm „Erfolg“ Station.

Download
KritikHockenheim9.1.15.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

Rasant und bisweilen gar rasend unterwegs

Songpoet Michael Fitz überzeugt im Schüttekeller mit Tiefgang, Wortwitz und Charme

 

… denn Fitz gibt auch als Alleinunterhalter eine glänzende Figur ab. Das ist nicht unbedingt wörtlich zu nehmen, denn sein Auftreten in „dezentem“ Schwarz ist zunächst zurückhaltend, unglamourös. …

Download
BühlOktober2014.pdf
PDF-Dokument [213.9 KB]

Vom „Tatort“ zum bayerischen Bob Dylan

… Bei den Donauwörther Kulturtagen zeigte sich Schauspieler Michael Fitz nun von einer völlig anderen Seite und ließ in seinem Soloprogramm „Erfolg“ mal zärtlich, mal energisch die Finger über die Gitarrensiten gleiten. …

Download
Donauwörth 17.10.14.pdf
PDF-Dokument [849.5 KB]

Soft gerockt und gewalzert

… „Ich geh nicht aufs Eis“, lautet der Song, in dem der Musiker zugibt, kein Mensch des Riskos zu sein. Hat er auch nicht nötig, denn wer so brillant Gitarre spielt, zupft, klopft, schüttelt und mit dem Publikum ein Gespräch zu führen versteht, das man meint, man kenne sich schon lange, dem braucht nicht bange zu werden.

Download
Wiesbaden 13.10.14.pdf
PDF-Dokument [758.3 KB]

Nicht nur Schauspieler, auch ein hervorragender Musiker

… Seit 1984 ist er erfolgreich als Liedermacher und Songpoet unterwegs und hat bereits zahlreiche CDs veröffentlicht. Im k1 begeisterte er das Publikum am Sonntagabend mit seinen einfühlsamen Liedern, die er allesamt selber komponiert und getextet hat.

Download
Traunreuth 7.10.14.pdf
PDF-Dokument [922.7 KB]

Michael Fitz gestattet Tiefblick

Der Songpoet kam mit seinem Soloprogramm „Erfolg“ ins ausverkaufte Turmtheater Regensburg und nahm sein Publikum mit auf eine emotionsgeladene Reise. 

 

Die Rolle des Minimalisten steht ihm gut. Ein Barhocker, schlichte Bühne, zwei schlanke Lautsprecher, Mikrophone, Akustik-Gitarren und ein Tablet fürs Texte lesen: Mehr braucht`s nicht für einen intimen Abend mit Michael Fitz, dem Poeten auf dem Weg zwischen den Welten der Schauspielerei und der Musik, in der am liebsten unterwegs ist. …

 

Den ganzen Artikel von Ralf Strasser können Sie auf mittelbayerische.de lesen.